Auszug aus dem Entscheid Nr. 49/2020 vom 26. März 2020 Geschäftsverzeichnisnummer 7281 In Sachen: Klage auf Nichtigerklärung von Artikel 69 des flämischen Rahmendekrets vom 22. März 2019 « über die

 
KOSTENLOSER AUSZUG

Auszug aus dem Entscheid Nr. 49/2020 vom 26. März 2020

Geschäftsverzeichnisnummer 7281

In Sachen: Klage auf Nichtigerklärung von Artikel 69 des flämischen Rahmendekrets vom 22. März 2019 « über die administrative Durchsetzung », erhoben von der VoG « Genootschap Advocaten Publiekrecht » und Pieter Jongbloet.

Der Verfassungsgerichtshof, Kleine Kammer,

zusammengesetzt aus dem Präsidenten A. Alen und den referierenden Richtern R. Leysen und T. Giet, unter Assistenz des Kanzlers P.-Y. Dutilleux,

erlässt nach Beratung folgenden Entscheid:

  1. Gegenstand der Klage und Verfahren

    Mit einer Klageschrift, die dem Gerichtshof mit am 12. November 2019 bei der Post aufgegebenem Einschreibebrief zugesandt wurde und am 13. November 2019 in der Kanzlei eingegangen ist, erhoben Klage auf Nichtigerklärung von Artikel 69 des flämischen Rahmendekrets vom 22. März 2019 « über die administrative Durchsetzung » (veröffentlicht im Belgischen Staatsblatt vom 13. Mai 2019): die VoG « Genootschap Advocaten Publiekrecht » und Pieter Jongbloet, unterstützt und vertreten durch RA S. Boullart, in Gent zugelassen,

    Am 20. November 2019 haben die referierenden Richter R. Leysen und T. Giet in Anwendung von Artikel 71 Absatz 1 des Sondergesetzes vom 6. Januar 1989 über den Verfassungsgerichtshof den Präsidenten davon in Kenntnis gesetzt, dass sie dazu veranlasst werden könnten, dem in Kleiner Kammer tagenden Gerichtshof vorzuschlagen, einen Entscheid zu erlassen, in dem festgestellt wird, dass die Nichtigkeitsklage offensichtlich unzulässig ist.

    (...)

  2. Rechtliche Würdigung

    (...)

    B.1. Die klagenden Parteien beantragen die Nichtigerklärung von Artikel 69 des flämischen Rahmendekrets vom 22. März 2019 « über die administrative Durchsetzung », der bestimmt:

    La personne poursuivie et, le cas échéant, l'entreprise visée à l'article 50, § 3, peuvent, dans le délai de soixante jours à compter de la notification, former un recours contre la décision administrative définitive au sujet de la poursuite administrative devant le Conseil d'Etat, qui statue avec compétence de pleine juridiction

    .

    B.2.1. Die erste klagende Partei, die VoG « Genootschap Advocaten Publiekrecht », beruft sich zur Untermauerung ihres Interesses auf Artikel 3 ihrer Satzung, der bestimmt:

    L'association a pour but de promouvoir l'étude scientifique du droit public et de défendre les intérêts de ses membres.

    Elle ne se livre à aucune opération industrielle ou commerciale et ne cherche pas à procurer à ses...

Um weiterzulesen

FORDERN SIE IHR PROBEABO AN