Arrêt Nº 108/2017. Cour constitutionnelle (Cour d'Arbitrage), 2017-10-05

Date05 octobre 2017
Docket NumberF-20171005-3
CourtVerfassungsgericht (Schiedsgericht)
VERFASSUNGSGERICHTSHOF
[2017/205254]
Auszug aus dem Entscheid Nr. 108/2017 vom 5. Oktober 2017
Geschäftsverzeichnisnummer 6444
In Sachen: Klage auf Nichtigerklärung der Artikel 8 bis 17, 123 und 126 des Gesetzes vom 4. Mai 2016
über die Internierung und zur Festlegung verschiedener Bestimmungen im Bereich der Justiz, erhoben von der
VoG «Ademloos»und anderen.
Der Verfassungsgerichtshof,
zusammengesetzt aus den Präsidenten E. De Groot und J. Spreutels, und den Richtern L. Lavrysen, J.-P. Snappe,
J.-P. Moerman, E. Derycke und F. Daoût, unter Assistenz des Kanzlers F. Meersschaut, unter dem Vorsitz des
Präsidenten E. De Groot,
erlässt nach Beratung folgenden Entscheid:
I. Gegenstand der Klage und Verfahren
Mit einer Klageschrift, die dem Gerichtshof mit am 6. Juni 2016 bei der Post aufgegebenem Einschreibebrief
zugesandt wurde und am 7. Juni 2016 in der Kanzlei eingegangen ist, erhoben Klage auf Nichtigerklärung der Artikel 8
bis 17, 123 und 126 des Gesetzes vom 4. Mai 2016 über die Internierung und zur Festlegung verschiedener
Bestimmungen im Bereich der Justiz (veröffentlicht im Belgischen Staatsblatt vom 13. Mai 2016): die VoG «Ademloos»,
die VoG «Straatego», P.M., G.L., C.S., M. V.K., J.C., D.M., F.B. und J.W., unterstützt und vertreten durch
RA P. Vande Casteele, in Antwerpen zugelassen.
(...)
II. Rechtliche Würdigung
(...)
In Bezug auf die angefochtenen Bestimmungen
B.1.1. Durch die angefochtenen Bestimmungen wird das Gerichtsgesetzbuch abgeändert, um die Zustellung von
Urkunden auf elektronische Weise zu ermöglichen.
Die Zustellung ist «die Übergabe eines Originals oder einer Abschrift der Urkunde». Sie erfolgt in der Regel durch
Gerichtsvollzieherurkunde (Artikel 32 Nr. 1 des Gerichtsgesetzbuches). Die Zustellung ist zu unterscheiden von der
Notizierung, das heißt«die Versendungeiner Verfahrensurkunde als Original oder Abschrift». Sie erfolgt in der Regel
«durch die Postdienste oder per elektronische Post an die gerichtliche elektronische Adresse»(Artikel 32 Nr. 2 des
Gerichtsgesetzbuch).
B.1.2. Die angefochtenen Bestimmungen bieten die Rechtsgrundlage für einerseits die elektronische Zustellung
durch die Gerichtsvollzieher und andererseits eine EDV-Datenbank, die die Zustellungsakten enthalten wird
(Parl. Dok., Kammer, 2015-2016, DOC 54-1590/006, S. 13).
Die Zustellung auf elektronische Weise ist «eine ergänzende Zustellungsweise mit spezischen Garantien, ohne
dass jedoch die bestehenden Weisen der Zustellung mit den dazu gehörenden Garantien beeinträchtigt werden»
(Parl. Dok., Kammer, 2015-2016, DOC 54-1590/001, S. 9). Wenn keine Zustellung auf elektronische Weise möglich ist,
erfolgt die Zustellung an die Person selbst (Artikel 32quater/3 §3 des Gerichtsgesetzbuch).
Die Einführung der Möglichkeit, auf elektronische Weise zuzustellen, ist «ein bedeutender neuer Schritt in der
Verwirklichung einer elektronischen Prozessführung. Die geplante Reform drückt sich unter anderem aus in einem
erheblichen Zeitgewinn, einer erhöhten Kosteneffizienz und einem verbesserten Informationsaustausch, einer
Vereinfachung zahlreicher Handlungen sowie einer Verringerung des Papierbergs»(ebenda).
B.1.3. Die angefochtenen Artikel des Gesetzes vom 4. Mai 2016 über die Internierung und zur Festlegung
verschiedener Bestimmungen im Bereich der Justiz bestimmen:
«Art. 8. Artikel 32 des Gerichtsgesetzbuches, ersetzt durch das Gesetz vom 5. August 2006, wird ergänzt um die
Nrn. 3, 4, 5 und 6 mit folgendem Wortlaut:
3. Wohnsitz : der Ort, an dem die Person in den Bevölkerungsregistern eingetragen ist in dem Sinn, dass sie
dort ihren Hauptwohnort hat;
4. Wohnort: gleich welche andere Niederlassung, wie der Ort, an dem die Person ein Büro hat oder ein Handels-
oder Gewerbegeschäft betreibt;
5. gerichtliche elektronische Adresse : die einzigartige elektronische Adresse, die durch die zuständige Behörde
einer natürlichen Person oder einer juristischen Person zugeteilt wird;
6. Adresse der elektronischen Wohnsitzwahl: gleich welche andere elektronisch Adresse, an der eine Zustellung
gemäß Artikel 32quater/1 erfolgen kann nach der ausdrücklichen und vorherigen Zustimmung durch den Adressaten
jeweils für diese bestimmte Zustellung .
Art. 9. In dasselbe Gesetzbuch wird ein Artikel 32quater/1 mit folgendem Wortlaut eingefügt:
Art. 32quater/1. §1. Die Zustellung erfolgt elektronisch an die gerichtliche elektronische Adresse.In Ermangelung
einer gerichtlichen elektronischen Adresse kann sie auch an die Adresse der elektronischen Wohnsitzwahl erfolgen
unter der Bedingung, dass der Adressat jeweils für diese bestimmte Zustellung gemäß den durch den König nach einer
Stellungnahme des Ausschusses für den Schutz des Privatlebens festgelegten Modalitäten ausdrücklich und vorher
sein Einverständnis erteilt hat.
Jedes Mal, wenn eine Zustellung auf elektronische Weisevorgenommen wird, wird der Adressat gemäß den durch
den König nach einer Stellungnahme des Ausschusses für den Schutz des Privatlebens festgelegten Modalitäten in
Kenntnis gesetzt über:
1. die Daten, die ihn betreffen und die in dem in Artikel 32quater/2 erwähnten Register gespeichert werden;
2. die Kategorien von Personen, die Zugang zu den Daten im Sinne von Nr. 1 haben;
3. die Speicherdauer der in Nr. 1 erwähnten Daten;
4. den in Artikel 32quater/2 §2 erwähnten für die Verarbeitung Verantwortlichen;
5. die Weise, auf die er Einsicht in die in Nr. 1 erwähnten Daten erhalten kann.
§2. Innerhalb von vierundzwanzig Stunden nach dem Versand der Mitteilung über die Zustellung auf
elektronische Weise oder desAntrags auf Zustimmung mit der Zustellung auf elektronische Weise an den Adressaten
wird durch das in Artikel 32quater/2 vorgesehene Register dem Gerichtsvollzieher, der die Urkunde zugestellt hat,
eine Mitteilung zur Bestätigung der Zustellung übermittelt. Es wird davon ausgegangen, dass in diesem Fall die
Zustellung am Versanddatum der vorerwähnten Mitteilung oder des vorerwähnten Antrags erfolgt ist.
In Ermangelung einer Mitteilung zur Bestätigung der Zustellung innerhalb der in Absatz 1 erwähnten Frist wird
die Zustellung auf elektronische Weise als nicht möglich betrachtet gemäß Artikel 32quater/3 §3.
731
BELGISCH STAATSBLAD 09.01.2018 MONITEUR BELGE

Pour continuer la lecture

SOLLICITEZ VOTRE ESSAI
12 temas prácticos
  • Avis, Commission pour la Protection de la Vie privée, 2020-12-18
    • Belgique
    • Commission pour la Protection de la Vie privée
    • 18 décembre 2020
    ...4 mai 2000). Voir également quelques arrêts de la Cour constitutionnelle : l'Arrêt n° 44/2015 du 23 avril 2015 (p. 63), l'Arrêt n° 108/2017 du 5 octobre 2017 (p. 17) et l'Arrêt n° 29/2018 du 15 mars 2018 (p. 26). Avis 138/2020 - 5/17 - les (catégories de) données à caractère personnel trait......
  • Avis, Commission pour l'aide financière aux victimes d'actes intentionnels de violence et aux sauveteurs occasionnels, 2022-06-03
    • Belgique
    • Commission pour l'aide financière aux victimes d'actes intentionnels de violence et aux sauveteurs occasionnels
    • 3 juin 2022
    ...4 mai 2000) ; Voir également quelques arrêts de la Cour constitutionnelle : l'Arrêt n° 44/2015 du 23 avril 2015 (p. 63), l'Arrêt n° 108/2017 du 5 octobre 2017 (p. 17) et l'Arrêt n° 29/2018 du 15 mars 2018 (p. 26). 7 Il sera généralement question d'ingérence importante dans les droits et lib......
  • Avis Nº 87/2018. Commission pour la Protection de la Vie Privýe, 2018-09-26
    • Belgique
    • Commissie voor de Bescherming van de Persoonlijke Levenssfeer
    • 26 septembre 2018
    ...4 mai 2000) ; Voir également quelques arrêts de la Cour constitutionnelle : arrêt n° 44/2015 du 23 avril 2015 (p. 63), arrêt n° 108/2017 du 5 octobre 2017 (p. 17) et arrêt n° 29/2018 du 15 mars 2018 ( p. 26). Avis 87/2018 - 8/14 3. Proportionnalité du traitement 13. L'article 5.1.c) du RGPD......
  • Avis Nº 112/2018. Commission pour la Protection de la Vie Privýe, 2018-11-07
    • Belgique
    • Commissie voor de Bescherming van de Persoonlijke Levenssfeer
    • 7 novembre 2018
    ...réglementation doit comporter des 9 Voir les arrêts de la Cour constitutionnelle : arrêt n° 44/2015 du 23 avril 2015 (p. 63), arrêt n° 108/2017 du 5 octobre 2017 (p. 17) et arrêt n° 29/2018 du 15 mars 2018 (p. 26). 10 Article 25, §§ 1 et 5 du Projet. 11 Article 25, § 2, deuxième alinéa et §......
  • Sollicitez un essai pour afficher des résultats supplémentaires
12 sentencias
  • Avis, Commission pour la Protection de la Vie privée, 2020-12-18
    • Belgique
    • Commission pour la Protection de la Vie privée
    • 18 décembre 2020
    ...4 mai 2000). Voir également quelques arrêts de la Cour constitutionnelle : l'Arrêt n° 44/2015 du 23 avril 2015 (p. 63), l'Arrêt n° 108/2017 du 5 octobre 2017 (p. 17) et l'Arrêt n° 29/2018 du 15 mars 2018 (p. 26). Avis 138/2020 - 5/17 - les (catégories de) données à caractère personnel trait......
  • Avis, Commission pour l'aide financière aux victimes d'actes intentionnels de violence et aux sauveteurs occasionnels, 2022-06-03
    • Belgique
    • Commission pour l'aide financière aux victimes d'actes intentionnels de violence et aux sauveteurs occasionnels
    • 3 juin 2022
    ...4 mai 2000) ; Voir également quelques arrêts de la Cour constitutionnelle : l'Arrêt n° 44/2015 du 23 avril 2015 (p. 63), l'Arrêt n° 108/2017 du 5 octobre 2017 (p. 17) et l'Arrêt n° 29/2018 du 15 mars 2018 (p. 26). 7 Il sera généralement question d'ingérence importante dans les droits et lib......
  • Avis Nº 87/2018. Commission pour la Protection de la Vie Privýe, 2018-09-26
    • Belgique
    • Commissie voor de Bescherming van de Persoonlijke Levenssfeer
    • 26 septembre 2018
    ...4 mai 2000) ; Voir également quelques arrêts de la Cour constitutionnelle : arrêt n° 44/2015 du 23 avril 2015 (p. 63), arrêt n° 108/2017 du 5 octobre 2017 (p. 17) et arrêt n° 29/2018 du 15 mars 2018 ( p. 26). Avis 87/2018 - 8/14 3. Proportionnalité du traitement 13. L'article 5.1.c) du RGPD......
  • Avis Nº 112/2018. Commission pour la Protection de la Vie Privýe, 2018-11-07
    • Belgique
    • Commissie voor de Bescherming van de Persoonlijke Levenssfeer
    • 7 novembre 2018
    ...réglementation doit comporter des 9 Voir les arrêts de la Cour constitutionnelle : arrêt n° 44/2015 du 23 avril 2015 (p. 63), arrêt n° 108/2017 du 5 octobre 2017 (p. 17) et arrêt n° 29/2018 du 15 mars 2018 (p. 26). 10 Article 25, §§ 1 et 5 du Projet. 11 Article 25, § 2, deuxième alinéa et §......
  • Sollicitez un essai pour afficher des résultats supplémentaires

VLEX uses login cookies to provide you with a better browsing experience. If you click on 'Accept' or continue browsing this site we consider that you accept our cookie policy. ACCEPT