Auszug aus dem Urteil Nr. 55/2008 vom 13. März 2008 Geschäftsverzeichnisnummer 4394 In Sachen : Klage auf Nichtigerklärung von Artikel 15 des Gesetzes vom 11. April 2003 zur Festlegung neuer Massnahm

Auszug aus dem Urteil Nr. 55/2008 vom 13. M‰rz 2008

Gesch‰ftsverzeichnisnummer 4394

In Sachen : Klage auf Nichtigerkl‰rung von Artikel 15 des Gesetzes vom 11. April 2003 zur Festlegung neuer Massnahmen zugunsten der Kriegsopfer, erhoben von Jacqueline Szulwas.

Der Verfassungsgerichtshof,

zusammengesetzt aus den Vorsitzenden M. Melchior und M. Bossuyt, und den Richtern P. Martens, R. Henneuse, E. De Groot, L. Lavrysen und J.-P. Snappe, unter Assistenz des Kanzlers P.-Y. Dutilleux, unter dem Vorsitz des Vorsitzenden M. Melchior,

verk¸ndet nach Beratung folgendes Urteil:

  1. Gegenstand der Klage und Verfahren

    Mit einer Klageschrift, die dem Hof mit am 14. Dezember 2007 bei der Post aufgegebenem Einschreibebrief zugesandt wurde und am 17. Dezember 2007 in der Kanzlei eingegangen ist, erhob Jacqueline Szulwas, wohnhaft in 1190 Br¸ssel, rue CervantËs 75/3, Klage auf Nichtigerkl‰rung von Artikel 15 des Gesetzes vom 11. April 2003 zur Festlegung neuer Massnahmen zugunsten der Kriegsopfer (verˆffentlicht im Belgischen Staatsblatt vom 10. September 2007).

    Am 9. Januar 2008 haben die referierenden Richter J.-P. Snappe und L. Lavrysen in Anwendung von Artikel 72 Absatz 1 des Sondergesetzes vom 6. Januar 1989 den Hof davon in Kenntnis gesetzt, dass sie dazu veranlasst werden kˆnnten, vorzuschlagen, ein Urteil in unverz¸glicher Beantwortung zu verk¸nden.

    (...)

  2. In rechtlicher Beziehung

    (...)

    B.1. Aus...

Pour continuer la lecture

SOLLICITEZ VOTRE ESSAI

VLEX uses login cookies to provide you with a better browsing experience. If you click on 'Accept' or continue browsing this site we consider that you accept our cookie policy. ACCEPT