Arrêt Nº 117/2013. Cour constitutionnelle (Cour d'Arbitrage), 2013-08-07

CourtGrondwettelijk Hof (Arbitragehof)
Docket NumberF-20130807-1
Geschäftsverzeichnisnr. 5424
Entscheid Nr. 117/2013
vom 7. August 2013
E N T S C H E I D
_________
In Sachen: Klage auf teilweise Nichtigerklärung des Gesetzes vom 8. Januar 2012 « zur
Abänderung des Gesetzes vom 29. April 1999 über die Organisation des Elektrizitätsmarktes
und des Gesetzes vom 12. April 1965 über den Transport gasförmiger und anderer Produkte
durch Leitungen », erhoben von der Elektrizitäts- und Gasregulierungskommission (CREG).
Der Verfassungsgerichtshof,
zusammengesetzt aus den Präsidenten J. Spreutels und M. Bossuyt, den Richtern
E. De Groot, L. Lavrysen, A. Alen, J.-P. Snappe, J.-P. Moerman, E. Derycke,
T. Merckx-Van Goey, P. Nihoul und F. Daoût, und dem emeritierten Präsidenten R. Henneuse
gemäß Artikel 60bis des Sondergesetzes vom 6. Januar 1989 über den Verfassungsgerichtshof,
unter Assistenz des Kanzlers F. Meersschaut, unter dem Vorsitz des emeritierten Präsidenten
R. Henneuse,
verkündet nach Beratung folgenden Entscheid:
*
* *
2
I. Gegenstand der Klage und Verfahren
Mit einer Klageschrift, die dem Gerichtshof mit am 15. Juni 2012 bei der Post
aufgegebenem Einschreibebrief zugesandt wurde und am 18. Juni 2012 in der Kanzlei
eingegangen ist, erhob die Elektrizitäts- und Gasregulierungskommission (CREG), mit Sitz
in 1040 Brüssel, rue de l’Industrie 26-38, Klage auf Nichtigerklärung des Gesetzes vom
8. Januar 2012 « zur Abänderung des Gesetzes vom 29. April 1999 über die Organisation des
Elektrizitätsmarktes und des Gesetzes vom 12. April 1965 über den Transport gasförmiger
und anderer Produkte durch Leitungen » (veröffentlicht im Belgischen Staatsblatt vom
11. Januar 2012).
Schriftsätze wurden eingereicht von
- der « Marcinelle Energie » AG, mit Gesellschaftssitz in 6030 Marchienne-au-Pont, rue de
la Providence 150,
- der beauftragten Vereinigung « Intercommunale voor Energie » (IVEG), mit Sitz in
2660 Hoboken, Antwerpsesteenweg 260, und der beauftragten Vereinigung « Infrax West », mit
Sitz in 8820 Torhout, Noordlaan 9,
- dem Ministerrat.
Die klagende Partei hat einen Erwiderungsschriftsatz eingereicht, die « Marcinelle
Energie » AG, die beauftragte Vereinigung « Intercommunale voor Energie » (IVEG), und die
beauftragte Vereinigung « Infrax West » und der Ministerrat haben auch
Gegenerwiderungsschriftsätze eingereicht.
Auf der öffentlichen Sitzung vom 16. Avril 2013
- erschienen
. RA P. de Bandt, RA D. Verhoeven und RÄin D. Vaxelaire, loco RA D. Lindemans, in
Brüssel zugelassen, für die klagende Partei,
. RA L. Depré, in Brüssel zugelassen, für die « Marcinelle Energie » AG,
. RA T. Chellingsworth und RÄin D. Vanherck, in Brüssel zugelassen, für die beauftragte
Vereinigung « Intercommunale voor Energie » (IVEG) und die beauftragte Vereinigung
« Infrax West »,
. RA G. Block, RÄin L. Cozigou und RÄin L. Hage, in Brüssel zugelassen, für den
Ministerrat,
- haben die referierenden Richter J. Spreutels und L. Lavrysen Bericht erstattet,
- wurden die vorgenannten Rechtsanwälte angehört,
- wurde die Rechtssache zur Beratung gestellt.
3
Die Vorschriften des Sondergesetzes vom 6. Januar 1989 über den Verfassungsgerichtshof,
die sich auf das Verfahren und den Sprachengebrauch beziehen, wurden zur Anwendung
gebracht.
II. Rechtliche Würdigung
(...)
In Bezug auf die angefochtenen Bestimmungen
B.1. Die Elektrizitäts- und Gasregulierungskommission (nachstehend: « CREG ») reicht
eine Klage auf Nichtigerklärung verschiedener Bestimmungen des Gesetzes vom 8. Januar 2012
« zur Abänderung des Gesetzes vom 29. April 1999 über die Organisation des
Elektrizitätsmarktes und des Gesetzes vom 12. April 1965 über den Transport gasförmiger und
anderer Produkte durch Leitungen » ein.
B.2. Durch das angefochtene Gesetz werden das Gesetz vom 29. April 1999 über die
Organisation des Elektrizitätsmarktes (nachstehend: « Elektrizitätsgesetz ») und das Gesetz vom
12. April 1965 über den Transport gasförmiger und anderer Produkte durch Leitungen
(nachstehend: « Gasgesetz ») abgeändert, um verschiedene Bestimmungen des Rechtes der
Europäischen Union in belgisches Recht umzusetzen oder anzuwenden, nämlich:
- die Richtlinie 2009/72/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Juli 2009
über gemeinsame Vorschriften für den Elektrizitätsbinnenmarkt und zur Aufhebung der
Richtlinie 2003/54/EG (nachstehend: « Richtlinie 2009/72/EG »);
- die Richtlinie 2009/73/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Juli 2009
über gemeinsame Vorschriften für den Erdgasbinnenmarkt und zur Aufhebung der Richtlinie
2003/55/EG (nachstehend: « Richtlinie 2009/73/EG »);
- die Richtlinie 2009/28/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. April
2009 zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen und zur Änderung und
anschließenden Aufhebung der Richtlinien 2001/77/EG und 2003/30/EG (nachstehend:
- die Verordnung (EG) Nr. 713/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom
13. Juli 2009 zur Gründung einer Agentur für die Zusammenarbeit der
Energieregulierungsbehörden (nachstehend: « Verordnung (EG) Nr. 713/2009 »);

Pour continuer la lecture

SOLLICITEZ VOTRE ESSAI
3 temas prácticos
1 diposiciones normativas
  • Loi portant des dispositions diverses en matière d'énergie, de 8 mai 2014
    • Belgique
    • May 8, 2014
    ...Art. 5. L'article 9, de la même loi, modifié en dernier lieu par la loi du 8 janvier 2012 et partiellement annulé par l'arrêt no 117/2013 de la Cour constitutionnelle est modifié comme suit 1° le § 2, alinéa 3, est abrogé; 2° dans le § 2, l'alinéa 5 est remplacé par ce qui suit : "Le c......