Urteil Nr. 121/2013 im Verfassungsgerichtshof, 26. September 2013

Datum der Entscheidung:26. September 2013
Emittent:Verfassungsgerichtshof
 
KOSTENLOSER AUSZUG

Geschäftsverzeichnisnrn. 5227, 5245, 5248, 5249, 5250, 5277, 5312, 5317, 5320, 5325, 5326, 5327,5334 bis 5344, 5345, 5348 bis 5353, 5354, 5355 bis 5358, 5359, 5360 undEntscheid Nr. 121/2013 vom 26. September 2013ENTSCHEID In Sachen: Klagen auf Nichtigerklärung des Gesetzes vom 8. Juli 2011 zur Abänderung des Gesetzes vom 15. Dezember 1980 über die Einreise ins Staatsgebiet, den Aufenthalt, die Niederlassung und das Entfernen von Ausländern in Bezug auf die Bedingungen für die Familienzusammenführung, erhoben von Abderrahman Achfri und anderen.Der Verfassungsgerichtshof,zusammengesetzt aus den Präsidenten J. Spreutels und M. Bossuyt, den Richtern E. De Groot, L. Lavrysen, A. Alen, J.-P. Snappe, J.-P. Moerman, E. Derycke, T. Merckx-Van Goey, P. Nihoul und F. Daoût, und dem emeritierten Präsidenten R. Henneuse gemäß Artikel 60bis des Sondergesetzes vom 6. Januar 1989 über den Verfassungsgerichtshof, unter Assistenz des Kanzlers P.-Y. Dutilleux, unter dem Vorsitz des emeritierten Präsidenten R. Henneuse,verkündet nach Beratung folgenden Entscheid: I. Gegenstand der Klagen und Verfahrena. Mit Klageschriften, die dem Gerichtshof mit am 25. Oktober 2011 und 16. November 2011 bei der Post aufgegebenen Einschreibebriefen zugesandt wurden und am 26. Oktober 2011 und 17. November 2011 in der Kanzlei eingegangen sind, erhoben Klage auf Nichtigerklärung von Artikel 9 des Gesetzes vom 8. Juli 2011 zur Abänderung des Gesetzes vom 15. Dezember 1980 über die Einreise ins Staatsgebiet, den Aufenthalt, die Niederlassung und das Entfernen von Ausländern in Bezug auf die Bedingungen für die Familienzusammenführung (veröffentlicht im Belgischen Staatsblatt vom 12. September 2011, dritte Ausgabe): Abderrahman Achfri, wohnhaft in 6031 Monceau-sur-Sambre, rue de la Sidérurgie 14, bzw. Zeynep Delidogan, Ami Delidogan und Fatma Yessin, wohnhaft in 1210 Brüssel, chaussée de Louvain 88.Diese unter den Nummern 5227 und 5248 ins Geschäftsverzeichnis des Gerichtshofes eingetragenen Rechtssachen wurden verbunden.b. Mit einer Klageschrift, die dem Gerichtshof mit am 14. November 2011 bei der Post aufgegebenem Einschreibebrief zugesandt wurde und am 15. November 2011 in der Kanzlei eingegangen ist, erhoben Muharrem Topallaj und Dyka Topallaj, wohnhaft in 8200 Brügge, Koning Albert I-laan 78, Klage auf Nichtigerklärung derselben Gesetzesbestimmung.Die von denselben klagenden Parteien erhobene Klage auf einstweilige Aufhebung derselben Rechtsnorm wurde mit Entscheid Nr. 14/2012 vom 2. Februar 2012, der im Belgischen Staatsblatt vom 5. April 2012 veröffentlicht wurde, zurückgewiesen.c. Mit einer Klageschrift, die dem Gerichtshof mit am 16. November 2011 bei der Post aufgegebenem Einschreibebrief zugesandt wurde und am 17. November 2011 in der Kanzlei eingegangen ist, erhoben Ahmed Boustta und Maoulouda Boustta, wohnhaft in 4020 Lüttich, rue du Moulin 335, Klage auf Nichtigerklärung derselben Gesetzesbestimmung.Die von denselben klagenden Parteien erhobene Klage auf einstweilige Aufhebung derselben Rechtsnorm wurde mit Entscheid Nr. 15/2012 vom 2. Februar 2012, der im Belgischen Staatsblatt vom 5. April 2012 veröffentlicht wurde, zurückgewiesen.d. Mit einer Klageschrift, die dem Gerichtshof mit am 16. November 2011 bei der Post aufgegebenem Einschreibebrief zugesandt wurde und am 17. November 2011 in der Kanzlei eingegangen ist, erhoben Maryam Khaliliaraghi und Sarvnaz Shalchian Tehran, wohnhaft in 4000 Lüttich, boulevard d’Avroy 51/61, Klage auf Nichtigerklärung derselben Gesetzesbestimmung.Die von denselben klagenden Parteien erhobene Klage auf einstweilige Aufhebung derselben Rechtsnorm wurde mit Entscheid Nr. 16/2012 vom 2. Februar 2012, der im Belgischen Staatsblatt vom 5. April 2012 veröffentlicht wurde, zurückgewiesen.e. Mit einer Klageschrift, die dem Gerichtshof mit am 23. Dezember 2011 bei der Post aufgegebenem Einschreibebrief zugesandt wurde und am 26. Dezember 2011 in der Kanzlei eingegangen ist, erhoben Lydie Mwambuyi Kalala, Michel Kanda Muya, Joseph Tambwe Kalala Selemba und Véronique Kapinga Tshiteya, wohnhaft in 1020 Brüssel, avenue de la Sariette 72/5, Klage auf Nichtigerklärung derselben Gesetzesbestimmung. Durch Anordnung vom 9. Februar 2012 wurden diese unter den Nummern 5245, 5249, 5250 und 5277 ins Geschäftsverzeichnis des Gerichtshofes eingetragenen Rechtssachen mit den bereits verbundenen Rechtssachen Nrn. 5227 und 5248 verbunden.f. Mit einer Klageschrift, die dem Gerichtshof mit am 13. Februar 2012 bei der Post aufgegebenem Einschreibebrief zugesandt wurde und am 15. Februar 2012 in der Kanzlei eingegangen ist, erhoben Asia Bibi und Ali Basharat, die in 1210 Brüssel, rue des Coteaux 41, Domizil erwählt haben, Klage auf Nichtigerklärung von Artikel 10 § 2 Absatz 3 und § 5 des Gesetzes vom 15. Dezember 1980 über die Einreise ins Staatsgebiet, den Aufenthalt, die Niederlassung und das Entfernen von Ausländern, so wie dieser Artikel durch Artikel 2 des vorerwähnten Gesetzes vom 8. Juli 2011 ersetzt wurde.g. Mit einer Klageschrift, die dem Gerichtshof mit am 20. Februar 2012 bei der Post aufgegebenem Einschreibebrief zugesandt wurde und am 22. Februar 2012 in der Kanzlei eingegangen ist, erhoben Virginie Djampa und Bertin Netkouet Fotso, beide wohnhaft in 1083 Brüssel, avenue Marie de Hongrie 59, Klage auf Nichtigerklärung von Artikel 9 des vorerwähnten Gesetzes vom 8. Juli 2011.h. Mit einer Klageschrift, die dem Gerichtshof mit am 22. Februar 2012 bei der Post aufgegebenem Einschreibebrief zugesandt wurde und am 23. Februar 1012 in der Kanzlei eingegangen ist, erhoben Isabelle Simon, wohnhaft in 4520 Wanze, rue Arthur Galand 6/10, und Essaïd Ennajemi, Domizil erwählend in 4500 Huy, rue de la Résistance 15, Klage auf Nichtigerklärung derselben Gesetzesbestimmung.i. Mit Klageschriften, die dem Gerichtshof mit am 28. Februar 2012 bei der Post aufgegebenen Einschreibebriefen zugesandt wurden und am 29. Februar 2012 in der Kanzlei eingegangen sind, erhoben Klage auf Nichtigerklärung derselben Gesetzesbestimmung: Ouissale Khlii, wohnhaft in 1480 Clabecq, avenue des Chardonnerets 5, und Taoufik Benachir, Domizil erwählend in 1400 Nivelles, rue des Brasseurs 30; Younes Arifi, wohnhaft in 6000 Charleroi, rue Cayauderie 21, und Asma Djghrouri, Domizil erwählend in 1400 Nivelles, rue des Brasseurs 30; Asiz Nedjar, wohnhaft in 4460 Grâce-Hollogne, rue Emile Vandervelde 39, und Addidi Touati, Domizil erwählend in 1400 Nivelles, rue des Brasseurs 30.j. Mit Klageschriften, die dem Gerichtshof mit am 6. März 2012 bei der Post aufgegebenen Einschreibebriefen zugesandt wurden und am 7. März 2012 in der Kanzlei eingegangen sind, erhoben jeweils Klage auf völlige oder teilweise (hilfsweise: Absatz 1, und äußerst hilfsweise: das Wort « minderjährigen » in Absatz 1 zweiter Gedankenstrich) Nichtigerklärung von Artikel 40ter des Gesetzes vom 15. Dezember 1980 über die Einreise ins Staatsgebiet, den Aufenthalt, die Niederlassung und das Entfernen von Ausländern, ersetzt durch Artikel 9 des vorerwähnten Gesetzes vom 8. Juli 2011: Fatna El Taki, wohnhaft in 1090 Brüssel, rue Bonaventure 258/001; D.C., Domizil erwählend in 1000 Brüssel, rue de Florence 13; M.R., Domizil erwählend in 1000 Brüssel, rue de Florence 13; Chunguang Pan, wohnhaft in 4100 Seraing, Route du Condroz 81; Jamila Bentahar, wohnhaft in 7500 Tournai, rue du Château 14/21; Amina Maazouz, wohnhaft in 1030 Brüssel, Square Eugène Plasky 84; Mohamed Al Adama, wohnhaft in 1090 Brüssel, rue Bonaventure 258/001; Zhihe Zhang, wohnhaft in 4100 Seraing, Route du Condroz 81; Selvi Sezer, wohnhaft in 1030 Brüssel, rue des Coteaux 216, Yahya Beyamina, wohnhaft in 7500 Tournai, rue du Château 14/21; Süleyman Sezer, wohnhaft in 1030 Brüssel, rue des Coteaux 216. k. Mit einer Klageschrift, die dem Gerichtshof mit am 7. März 2012 bei der Post aufgegebenem Einschreibebrief zugesandt wurde und am 8. März 2012 in der Kanzlei eingegangen ist, erhoben Cemil Bayram, wohnhaft in 4000 Lüttich, rue Saint Séverin 167/21, und Emine Bayram, Domizil erwählend in 4020 Lüttich, Quai Godefroid Kurth 12, Klage auf Nichtigerklärung von Artikel 9 des vorerwähnten Gesetzes vom 8. Juli 2011.l. Mit einer Klageschrift, die dem Gerichtshof mit am 12. März 2012 bei der Post aufgegebenem Einschreibebrief zugesandt wurde und am 13. März 2012 in der Kanzlei eingegangen ist, erhoben Ridouan Ben Hammou, Domizil erwählend in 1000 Brüssel, rue de Florence 13, und Anissa Zinebioui, wohnhaft in 1070 Brüssel, rue Victor Rauter 286, Klage auf völlige oder teilweise (hilfsweise: Absatz 2 erster Gedankenstrich Nr. 3) Nichtigerklärung von Artikel 40ter des Gesetzes vom 15. Dezember 1980 über die Einreise ins Staatsgebiet, den Aufenthalt, die Niederlassung und das Entfernen von Ausländern, ersetzt durch Artikel 9 des vorerwähnten Gesetzes vom 8. Juli 2011.m. Mit einer Klageschrift, die dem Gerichtshof mit am 12. März 2012 bei der Post aufgegebenem Einschreibebrief zugesandt wurde und am 13. März 1012 in der Kanzlei eingegangen ist, erhoben Azimane Noamane, Domizil erwählend in 1000 Brüssel, rue de Florence 13, und Latifa Chamli Mernissi, wohnhaft in 1190 Brüssel, avenue de la Verrerie 26, Klage auf völlige oder teilweise (hilfsweise: Absatz 2 erster Gedankenstrich) Nichtigerklärung von Artikel 40ter des Gesetzes vom 15. Dezember 1980 über die Einreise ins Staatsgebiet, den Aufenthalt, die Niederlassung und das Entfernen von Ausländern, ersetzt durch Artikel 9 des vorerwähnten Gesetzes vom 8. Juli 2011.n. Mit einer Klageschrift, die dem Gerichtshof mit am 9. März 2012 bei der Post aufgegebenem Einschreibebrief zugesandt wurde und am 13. März 2012 in der Kanzlei eingegangen ist, erhoben Olksandr Honcharov und Thi Ngoc Anh, beide wohnhaft in 1090 Brüssel, Clos ‘t Hof ten Berg 11/3d/r, Klage auf völlige oder teilweise (hilfsweise: das Wort « Ehepartner ») Nichtigerklärung von Artikel 40ter Absatz 3 des Gesetzes vom 15. Dezember 1980 über die Einreise ins Staatsgebiet, den Aufenthalt, die Niederlassung und das Entfernen von Ausländern, ersetzt...

Um weiterzulesen

FORDERN SIE IHR PROBEABO AN